Ernährung mal anders.... total lustig...

 

Die etwas andere Schöpfungsgeschichte ...

 

Am Anfang
... bedeckte Gott die Erde mit Brokkoli, Blumenkohl und Spinat, grünen und gelben und roten Gemüsesorten aller Art, dass Mann und Frau lange und gesund leben konnten.

Und Satan schuf Mövenpick und Bahlsen. Und er fragte: "Noch ein paar heiße Kirschen zum Eis?" Und der Mann antwortete "Gerne" und die Frau fügte hinzu: "Mir bitte noch eine heiße Waffel mit Sahne dazu."
Und so gewannen sie jeder 5 Kilo .

Und Gott schuf den Joghurt, um der Frau jene Figur zu erhalten, die der Mann so liebte.
Und Satan brachte das weiße Mehl aus dem Weizen und den Zucker aus dem Zuckerrohr und kombinierte sie.
Und die Frau änderte ihre Konfektionsgröße von 38 auf 46.

Also sagte Gott: "Versuch doch mal meinen frischen Gartensalat."
Und der Teufel schuf das Sahnedressing und den Knoblauchtoast als Beilage.
Und die Männer und Frauen öffneten ihre Gürtel nach dem Genuss um mindestens ein Loch. Gott aber verkündete: Ich habe Euch frisches Gemüse gegeben und Olivenöl, um es darin zu garen."

Und der Teufel steuerte kleine Bries und Camemberts, Hummerstücke in Butter und Hähnchenbrustfilets bei, für die man schon fast einen zweiten Teller benötigte.
Und die Cholesterinwerte des Menschen gingen durch die Decke.
Also brachte Gott Laufschuhe, damit seine Kinder ein paar Pfunde verlören.

Und der Teufel schuf das Kabelfernsehen mit Fernbedienung, damit der Mensch sich nicht mit dem Umschalten belasten müßte. Und Männer und Frauen weinten und lachten vor dem flackernden Bildschirm und fingen an, sich in Jogginganzüge aus Stretch zu kleiden.

Darauf hin schuf Gott die Kartoffel, arm an Fett und von Kalium und wertvollen Nährstoffen strotzend. Und der Teufel entfernte die gesunde Schale und zerteilte das Innere in Chips, die er in tierischem Fett briet und mit Unmengen Salz bestreute.
Und der Mensch gewann noch ein paar Pfunde mehr.

Dann schuf Gott mageres Fleisch, damit seine Kinder weniger Kalorien verzehren mußten, um trotzdem satt zu werden. Und der Teufel schuf McDonalds und den Cheeseburger für 99 Cent. Dann fragte Luzifer: "Pommes dazu?" Und der Mensch sagte: "Klar - ´ne extra große Portion mit Majo!"
Und der Teufel sagte "Es ist gut."
Und der Mensch erlitt einen Herzinfarkt.

Gott seufzte und schuf die vierfache Bypassoperation am Herzen.
Und der Teufel erfand die gesetzliche Krankenversicherung.

 

.......888>>><<<888.......

Der Mann stochert in seinem Essen.

"Ist das wieder aus der Dose?"

 "Ja, mein Schatz. Es war so ein süßer Hund abgebildet und daneben stand:

 Für Ihren Liebling!"

.......888>>><<<888.......

Schleich-Wege zur Heilung oder wie man heute 100%ig gesund wird

Hausarzt: “Ich verschreibe Ihnen 3 Mittel: die blauen nehmen Sie morgens und abends, die gelben 1x vor dem Schlafengehen. Und wenn Sie davon Magenschmerzen kriegen, schlucken Sie die gestreiften einfach direkt nach jeder der anderen Tabletten. Sollten Sie auf die blauen Kopfweh kriegen, dann schreibe ich Ihnen noch Tropfen auf, die das wieder besser machen, und wenn irgendwo ein Ausschlag auftauchen sollte, nehmen Sie diese Salbe. Es ist ein Ärztemuster, das geb´ ich Ihnen so dazu. Die wirkt schnell. Es ist ein wenig Cortison drin, aber eh´ nur ganz wenig, die können Sie ruhig nehmen. Und nehmen Sie die Tabletten unbedingt regelmäßig - da kann man gar nichts anderes machen! Auf Wiedersehen.”

Feng Shui-Berater: “Schau dir doch deine Wohnung an: im Beziehungseck die Schmutzwäsche, im Reichtumseck eine verdorrte Pflanze, und im Bereich Ruhm und Karriere das Klo.. klarer geht´s nicht, oder? Ich habe da ein paar sehr wirkungsvolle Mobiles und Kristalle, mit denen du diese Fehlbereiche beleben kannst, damit das alles wieder ins Lot kommt. Ich verspreche dir: diese Investition zahlt sich aus: hundertfach kriegst du´s zurück.”

Klassischer Homöopath: nach zweistündiger Ordination: “Ganz sicher bin ich mir noch nicht. Ich muß das erst ausrepertorisieren. Sie sind ein hochinteressanter Fall. Da brauche ich noch ein paar Tage Zeit. Die Kügelchen (das homöop. Medikament) schicke ich Ihnen nach Hause. Nehmen Sie bitte 1x5 Stück, und nach 6 Wochen melden Sie sich wieder.”

Radiästhet: “Um Gottes Willen - Wasseradern, Bett umstellen, Isolationsmatte und Iso-Spiralen unters Bett, sofort eine Grander-Anlage ins Hauswassersystem einbauen lassen!” (alles bei ihm beziehbar)

Psychotherapeut: “Wovor verschließen Sie denn die Augen? Was macht Sie denn so müde? Klar, diese Tabletten! Wenn Sie wollen, daß ich Ihnen helfe, müssen Sie damit aufhören - ` Sie sind ja gar nicht Sie selbst!”

Reiki-Meister: “Ja, ich kann das gut wahrnehmen, die Energie fließt nicht so richtig. Kommen Sie zehn Mal, dann sehen wir weiter. Sie sollten nicht so viel reden - legen Sie sich ein- fach hin und entspannen Sie sich! - Reiki macht das schon.”

Kinesiologie: “Sie sind ja ziemlich aus der Balance. Ich gleiche jetzt einmal Ihre Gehirnhälften aus und zeige Ihnen, wie Sie daheim die Augen rollen müssen. Dann werden Ihre Selbstheilungskräfte schon wieder aktiv werden.”

Astrologe: “Du hast den Uranus und den Saturn gerade direkt auf Deinem Jupiter, und der Mond steht in Konjunktion mit Pluto genau gegenüber. Das ist ein bißchen heftig. Keine Sorge, nach einem Jahr löst sich das allmählich wieder auf.”

Heilpraktiker: “Ganz klar: Darmpilz. Sanierung ist angesagt.”

Allergologe: “Hausstauballergie, Milbenallergie, Tomatenallergie, Milcheiweißallergie, Weizen- allergie. - Das wird dauern.”

Channel: “Ich kriege da so eine Botschaft, dass Sie in Wirklichkeit jemand ganz anderer sind. Sie gehören nicht in diese Familie. Sie sind berufen zu Höherem. Lernen Sie das Channeln und fangen Sie endlich an zu heilen - das ist Ihre wahre Berufung. Die jenseitigen Meister warten nur mehr auf Ihr Ja. Wissen Sie, ich sag das nur zu Ihnen: Nächsten Monat beginnt eine Ausbildungsgruppe bei mir, wo ich solchen Menschen wie Ihnen beibringe, wie man seine Fähigkeiten entwickelt und zum Wohl der Welt einsetzt. Wenn ich so überlege: Ich könnte mir vorstellen, daß Sie das eventuell möglicherweise mit meiner und mit Hilfe der aufgestiegenen Meister schaffen würden.”

kirchlicher Seelsorger: “Beten Sie, gute Frau, beten Sie! Jesus liebt Sie! Das ist mehr als genug. Meinen Sie nicht? Warum versteifen Sie sich so darauf, daß Sie von Ihrem Mann Liebe brauchen? Lassen Sie los! Kommen Sie zu mir, wann immer es Ihnen Ihr Herz sagt - auch wenn es mitten in der Nacht ist - und erzählen Sie mir alles! Das wird Sie er- leichtern. Bei mir sind Sie in guten Händen, ganz sicher und ganz unverbindlich und kostet Sie auch nichts, wie bei den Therapeuten, den Sekten und dem Psychokult. Ich tue das ganz uneigennützig.”

Postural Integrator: “Rauslassen! Schrei endlich!

Tachyon Behandler: “Was du erlebst, sind einfach Entgiftungserscheinungen. Da will ganz viel alter Mist raus aus deinem System. Wehr dich nicht dagegen, kauf noch ein paar neue, noch bessere Tachyon-Produkte, zum Beispiel diese wunderbare Blue Green Alge - die reinste Gehirnnahrung, die ideale Versorgung für unser Zeitalter. Du wirst sehen: wenn deine Chakren erst einmal dauerhaft nach oben gerichtet sind, schießt dein Energielevel in die Höhe wie nix.”

Ganzheitlich-spiritueller Ernährungsfachmann: “Kein Fleisch, keine Milchprodukte, keine Eier, nichts Gekochtes, kein Zucker, kein Fett, kein Tee, kein Kaffee, kein Alkohol, kein Nikotin, kein Auto, kein Telefon, am besten nur Obst, Gemüse und Sprossen und Meditation. Das beseitigt garantiert jedes Unwohl- und Kranksein.”

Internist: “Jetzt machen wir einmal ein Blutbild, ein Harnbild, ein Stuhlbild, ein, nein besser drei Röntgenbilder, ein CT-Bild, ein Paßbild, eine DNA-Analyse, eine Haaranalyse, eine Hirnanalyse, eine Allergie-Analyse, eine Magenspiegelung, eine Blasenspie- gelung, eine Darmspiegelung, eine Kehlkopfspiegelung und die Kopfspiegelung. Vorab probieren Sie doch mal diese neue Salbe von Chemopharm. Sie haben doch hoffentlich Ihre Versicherungs-Chipkarte dabei?”

Zahnarzt: “Die Amalgamplomben müssen raus, Sie sind ja ganz vergiftet. Da machen wir überall Kronen drauf, die kosten zwar mehr, aber die halten auch länger. Und kommen Sie jede Woche einmal zur Mundhygiene - in Ihrem Mund gibt es noch immer Bakterien, denen müssen wir zu Leibe rücken, sonst haben Sie nie Ruhe.”

Tantra-Lehrer: “In dir ist das Weibliche und das Männliche noch nicht versöhnt. Sei öfter mal Mann, dann wieder ganz Frau.”

Aura Soma-Berater: “Gehen Sie nach innen zu Ihrem inneren Heiler und suchen Sie sich ganz spontan eines der bunten Flascherl aus. Gut. Mit dem tun Sie jetzt gar nichts. Es gibt hier noch die Pomander, die Meisteressenzen, die Lehrlingsessenzen und die Gesellen-´ essenzen, Flascherl zum Umhängen und eine Creme zum Einschmieren, und Sie können es auch als Sammelpackung ganz klein haben zum Mitnehmen auf die Reise. Sind sie nicht schön, diese funkelnden Farben? Ich poliere meine Flaschen jeden Tag liebevoll und rede mit ihnen. Möchten Sie, daß ich einmal zu Ihnen nach Hause komme und Ihnen und Ihren Freundinnen die ganze Kollektion zeige? Sie kriegen natürlich Prozente.”

Masseur: “Haben Sie gespürt, wie verkrampft Sie im Nacken und in den Schultern sind? Lauter Knoten, die man kaum rausbringt. Ich kenne da ein Gerät, das ich Ihnen empfehlen kann: kaufen Sie sich den “Meistermasseur”, der knetet jeden Tag Ihren Nacken wie ein Profi. Ich habe gerade noch ein letztes da.”

Transpersonaler Therapeut: “Atmen! Tiefer! Schneller! Tiefer! Schneller! Tiefer!.....”

Ein Freund: “Mädel, besorg dir eine Putzhilfe und geh mal auf Urlaub.”

Resümee: Jeder meint es wahrscheinlich gut. Aber alle wissen sie von immer weniger immer mehr. Die Ganzheitlichen genauso wie die Spezialisten. Was ich gelernt habe, ist folgendes: Ich bin allein verantwortlich für mein Gesund- oder Kranksein und auch für die Art und Weise, wie ich den Weg vom Schlecht- zum Gutgehen gestalte. Keiner hat die Weisheit für sich gepachtet, und wenn das einer, dem ich mich anver- traue, auch nur andeutungsweise behauptet, sieht er mich mit Sicherheit nicht wieder in seiner Praxis.

.......888>>><<<888.......